Lärmforschung Eisenbahn

Mehr Effizienz auf allen Trassen
dank Lärmforschung.

Die Resultate der Ressortforschung dienen der Verwaltung als Grundlage für Massnahmen zur weitergehenden Lärmminderung bei Eisenbahnen. Sie sollen zudem den verschiedenen Marktteilnehmern im Eisenbahnbereich Erkenntnisse, Technologien und Erfahrungen für einen lärmärmeren und wirtschaftlichen Güterverkehr liefern.

Für die Forschung zur Reduktion des Eisenbahnlärms wurden vom Bund bis heute erhebliche Mittel gesprochen. Mit dem Ziel, das lärmtechnische Massnahmenportfolio so zu ergänzen, dass zukünftige Angebotserweiterungen im Bahnverkehr ohne wesentliche Lärmzunahmen realisiert und betroffene Menschen besser geschützt werden können.

Am virtuellen Forum Lärmforschung Eisenbahn vom 16. März 2021 präsentierten Experten aus Forschung, Industrie und Entwicklung neueste Erkenntnisse und Lösungen.

Das Video on demand des Forums ist nur mit Zugangscode einsehbar.
Bitte melden Sie sich bei Interesse unter: noise@bafu.admin.ch

Impressionen vom 16. März 2021

Referate & Publikationen

BGLE-Eisenbahnlärmforschung

Fredy Fischer, Bundesamt für Umwelt BAFU

Einführung

5 L Demonstrator Zug

Jens-Erik Galdiks , SBB Cargo AG

Referat

Publikation

Gesamtoptimierter innovativer Güterwagen

Dr. Hanno Schell, VTG Rail Europe GmbH

Referat

Publikation

Composite Radsatz

Prof. Dr. Masoud Motavalli, Empa

Referat

Publikation

Entwicklung eines Oberbau-Simulations-Tools

Dr. Jean-Marc Wunderli, Empa

Referat

Publikation

Rail Pads

Prof. Dr. Holger Frauenrath, EPFL

Referat

Publikation

Optimierte Betonschwelle, optimierte Zwischenlage

Dr. Christian Czolbe, PROSE AG

Referat

Publikation

Messung der akustischen Rauheit

Florian Mauz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand, ETH Zürich

Referat

Publikation